Reef-and-Beef-Burger mit Estragon-Aioli

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
35 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Fisch & Meeresfrüchte, Feines mit Fleisch
Eigenschaften:

Zubereitung

 1. Die Hüftsteaks in der Folie bei Zimmertemperatur etwa 1 ½ Stunden (im Kühlschrank etwa 6 Stunden), die Garnelen bei Zimmertemperatur etwa 2 Stunden (im Kühlschrank etwa 4 Stunden) auftauen lassen. 2. Für die Aioli sollten alle Zutaten Zimmertemperatur haben. Die Knoblauchzehen schälen, mit Ei, Senf, Gewürzen und Limettensaft in ein hohes Gefäß geben und mit einem Stabmixer pürieren. Nun das Olivenöl nach und nach unterarbeiten, bis eine dick-cremige Aioli entsteht. Zum Schluss den Estragon unterheben. 3. Für das Topping den Rucola waschen, trocken schütteln und die harten Stiele entfernen. Die Burgerbrötchen halbieren und kurz vor dem Anrichten im auf 180 °C (Ober-/Unterhitze, 160 °C Umluft) vorgeheizten Backofen oder auf dem Toaster erwärmen. Für die Rosmarin-Kartoffeln knapp die Hälfte des Öls in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die tiefgefrorenen Kartoffeln in die heiße Pfanne geben und bei mittlerer Temperatur und unter mehrfachem Wenden etwa 9 Minuten braten. 4. Die aufgetauten Garnelen waschen, trocken tupfen, von den Schalen befreien und würzen. In einer Pfanne einen Teil des verbliebenen Öls erhitzen und die Garnelen darin ohne Deckel bei mittlerer Temperatur unter mehrfachem Wenden 2–3 Minuten garen. In einer zweiten Pfanne das restliche Öl heiß werden lassen und die aufgetauten Mini-Hüftsteaks ohne Folie bei mittlerer Temperatur bis zum gewünschten Gargrad (siehe Tipp) braten. 5. Die Brötchenhälften mit Aioli bestreichen. Etwas Rucola auf den Unterseiten verteilen und zuerst die Hüftsteaks, dann die Riesengarnelen daraufsetzen. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Nach Belieben Zwiebelringe und Tomatenscheiben auflegen und alles mit buntem Pfeffer bestreuen. Die obere Brötchenhälfte aufsetzen und den Burger eventuell mit einem Holzspieß fixieren. Die restliche Aioli zu den Rosmarin-Kartoffeln reichen. Tipp: Gargrade für bofrost*Mini-Hüftsteaks: Englisch (innen roh): 1-2 Minuten auf jeder Seite scharf anbraten Medium (innen rosa): Gut 2 Minuten auf jeder Seite scharf anbraten Well-Done: 2,5-3 Minuten auf jeder Seite scharf anbraten.
Tipp
aus dem Kochbuch "Frühling, Sommer, Herbst und lecker" Rubrik Winter. Bitte die zusätzliche Auftauzeit beachten.

Zutatenliste


Personenanzahl:
600 g bofrost* Mini-Hüftsteaks
600 g
bofrost*Mini-Hüftsteaks
200 g bofrost* Riesengarnelen "Easy Peel"
200 g
bofrost*Riesengarnelen "Easy Peel"
2 Zehe(n)
Knoblauch
1 Stück
Ei
1 TL
Dijonsenf
2 Prise(n)
Pfeffer
2 Prise(n)
Salz
1 TL
Limettensaft
300 ml
Olivenöl
1 TL
Estragonblättchen
50 g
Rucola
4 Stück
Burgerbrötchen
7 EL
Pflanzenöl
800 g bofrost* Rosmarin-Kartoffeln
800 g
1 Stück
rote Zwiebel
2 Stück
Tomaten
1 Prise
bunter Pfeffer
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
1. Die Hüftsteaks in der Folie bei Zimmertemperatur etwa 1 ½ Stunden (im Kühlschrank etwa 6 Stunden), die Garnelen bei Zimmertemperatur etwa 2 Stunden (im Kühlschrank etwa 4 Stunden) auftauen lassen. 2. Für die Aioli sollten alle Zutaten Zimmertemperatur haben. Die Knoblauchzehen schälen, mit Ei, Senf, Gewürzen und Limettensaft in ein hohes Gefäß geben und mit einem Stabmixer pürieren. Nun das Olivenöl nach und nach unterarbeiten, bis eine dick-cremige Aioli entsteht. Zum Schluss den Estragon unterheben. 3. Für das Topping den Rucola waschen, trocken schütteln und die harten Stiele entfernen. Die Burgerbrötchen halbieren und kurz vor dem Anrichten im auf 180 °C (Ober-/Unterhitze, 160 °C Umluft) vorgeheizten Backofen oder auf dem Toaster erwärmen. Für die Rosmarin-Kartoffeln knapp die Hälfte des Öls in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die tiefgefrorenen Kartoffeln in die heiße Pfanne geben und bei mittlerer Temperatur und unter mehrfachem Wenden etwa 9 Minuten braten. 4. Die aufgetauten Garnelen waschen, trocken tupfen, von den Schalen befreien und würzen. In einer Pfanne einen Teil des verbliebenen Öls erhitzen und die Garnelen darin ohne Deckel bei mittlerer Temperatur unter mehrfachem Wenden 2–3 Minuten garen. In einer zweiten Pfanne das restliche Öl heiß werden lassen und die aufgetauten Mini-Hüftsteaks ohne Folie bei mittlerer Temperatur bis zum gewünschten Gargrad (siehe Tipp) braten. 5. Die Brötchenhälften mit Aioli bestreichen. Etwas Rucola auf den Unterseiten verteilen und zuerst die Hüftsteaks, dann die Riesengarnelen daraufsetzen. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Nach Belieben Zwiebelringe und Tomatenscheiben auflegen und alles mit buntem Pfeffer bestreuen. Die obere Brötchenhälfte aufsetzen und den Burger eventuell mit einem Holzspieß fixieren. Die restliche Aioli zu den Rosmarin-Kartoffeln reichen. Tipp: Gargrade für bofrost*Mini-Hüftsteaks: Englisch (innen roh): 1-2 Minuten auf jeder Seite scharf anbraten Medium (innen rosa): Gut 2 Minuten auf jeder Seite scharf anbraten Well-Done: 2,5-3 Minuten auf jeder Seite scharf anbraten.