Asia-Wok mit Ingwer

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
30 min
Schwierigkeit:
leicht
Kategorien:
Feines mit Fleisch
Eigenschaften:
ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
240 kcal
Fett:
11 g
Kohlenhydrate:
12 g
Eiweiß:
23 g

Zubereitung

 1. Die Puten-Minutensteaks bei Zimmertemperatur etwa 2,5 Stunden (im Kühlschrank etwa 4,5 Stunden) zugedeckt auftauen, danach trocken tupfen. Die tiefgefrorenen Paprikastreifen flach auf einem Teller auslegen und zugedeckt bei Zimmertemperatur etwa 2 Stunden (im Kühlschrank 4 ½ Stunden) auftauen. 2. Das Fleisch in feine Streifen schneiden und in einer Schüssel mit Speisestärke, jeweils der Hälfte des Sesamöls und der Sojasauce sowie den Nori-Algen-Flocken (ein paar zum Bestreuen zurückhalten) 10 Minuten marinieren. 3. In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln putzen, den Ingwer schälen und beides in feine Streifen schneiden. Den Knoblauch ebenfalls schälen und fein hacken. 4. Das Rapsöl in einem Wok erhitzen und die Medaillonstreifen darin 7–10 Minuten braten. Jeweils die Hälfte des Ingwers und Knoblauchs zufügen und kurz mitbraten. Alles aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen. 5. Im Bratfett Paprikastreifen und Frühlingszwiebeln 3–5 Minuten andünsten und den restlichen Ingwer sowie Knoblauch hinzufügen. Das Fleisch zum Gemüse geben und die Mischung mit der restlichen Sojasauce, Essig, Reiswein, Honig und dem restlichen Sesamöl abschmecken. Mit Nori-Flocken bestreut servieren. Tipp: Dazu passen asiatische Eier- oder Glasnudeln.
Tipp
aus dem Kochbuch "Frühling, Sommer, Herbst und lecker" Rubrik Frühling. Bitte die zusätzliche Auftauzeit beachten.

Zutatenliste


Personenanzahl:
400 g bofrost* Puten-Medaillons
400 g
500 g bofrost* Paprikastreifen
500 g
bofrost*Paprikastreifen
1 TL
Speisestärke
2 TL
helles Sesamöl
2 EL
Sojasauce
TL
Nori-Algen-Flocken (alternativ 1 EL Austernsauce),
2 TL
Frühlingszwiebeln
1 Stück
Ingwer (3 cm)
2 Zehe(n)
Knoblauch
3 EL
Rapsöl
1 EL
Reiseessig (alternativ Apfelessig)
2 EL
Reiswein (alternativ Sherry)
1 EL
Honig
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
1. Die Puten-Minutensteaks bei Zimmertemperatur etwa 2,5 Stunden (im Kühlschrank etwa 4,5 Stunden) zugedeckt auftauen, danach trocken tupfen. Die tiefgefrorenen Paprikastreifen flach auf einem Teller auslegen und zugedeckt bei Zimmertemperatur etwa 2 Stunden (im Kühlschrank 4 ½ Stunden) auftauen. 2. Das Fleisch in feine Streifen schneiden und in einer Schüssel mit Speisestärke, jeweils der Hälfte des Sesamöls und der Sojasauce sowie den Nori-Algen-Flocken (ein paar zum Bestreuen zurückhalten) 10 Minuten marinieren. 3. In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln putzen, den Ingwer schälen und beides in feine Streifen schneiden. Den Knoblauch ebenfalls schälen und fein hacken. 4. Das Rapsöl in einem Wok erhitzen und die Medaillonstreifen darin 7–10 Minuten braten. Jeweils die Hälfte des Ingwers und Knoblauchs zufügen und kurz mitbraten. Alles aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen. 5. Im Bratfett Paprikastreifen und Frühlingszwiebeln 3–5 Minuten andünsten und den restlichen Ingwer sowie Knoblauch hinzufügen. Das Fleisch zum Gemüse geben und die Mischung mit der restlichen Sojasauce, Essig, Reiswein, Honig und dem restlichen Sesamöl abschmecken. Mit Nori-Flocken bestreut servieren. Tipp: Dazu passen asiatische Eier- oder Glasnudeln.