Zitronen-Lachs mit Kohlrabi-Kresse-Schaum

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
20 min
Schwierigkeit:
leicht
Kategorien:
Fisch & Meeresfrüchte
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
820 kcal
Fett:
64 g
Kohlenhydrate:
20 g
Eiweiß:
40 g

Zubereitung

 Den Lachs abgedeckt im Kühlschrank über Nacht auftauen lassen. Entstehendes Auftauwasser abgießen.
 Den Rahmkohlrabi mit der Gemüsebrühe in einem mittelgroßen Topf aufkochen. Dann Sahne, Milch und Wasabi hinzugeben und alles erneut aufkochen. Zuletzt die Gartenkresse hinzugeben und alles sehr fein pürieren.
 In ein mikrowellengeeignetes Gefäß die Erbsen mit der Butter, 2 EL Wasser, einer Prise Salz und Pfe  er geben.
 Die Schale der Zitrone abreiben und diese anschließend auspressen. Nun die Schale mit dem groben Pfe  er und etwas Salz mischen, den Fisch abtupfen und mit den Gewürzen einreiben. Die Erbsen für 4 Minuten bei 600 Watt in der Mikrowelle garen, anschließend Wasser abgießen.
 Den Lachs in etwas Fett für ca. 12 Minuten braten, dabei mehrmals wenden.
 Die Erbsen mit einer Gabel zerdrücken. Das Kohlrabipüree mit einem Pürierstab aufschäumen.
 Zum Servieren die zerdrückten Erbsen mittig auf die Teller verteilen. Jeweils ein Stück Lachs darauf platzieren und wiederum darauf den Kohlrabischaum. Mit Shiso-Kresse dekorieren.

Zutatenliste


Personenanzahl:
4 Stück bofrost* Lachsfilet, naturbelassen
4 Stück
bofrost*Lachsfilet, naturbelassen
1 Packung(en) bofrost* Rahmkohlrabi
1 Packung(en)
bofrost*Rahmkohlrabi
100 ml
Gemüsebrühe
500 ml
Sahne
50 ml
Milch
2 Msp.
Wasabi
2 Schale(n)
Gartenkresse
320 g bofrost* bo*Erbsen "Petits Pois"
320 g
20 g
Butter
1 Prise
Salz, Pfeffer
1
Zitrone, unbehandelt
2 EL
grober Pfeffer, zerstoßen
1 Schale(n)
Shiso-Kresse
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Den Lachs abgedeckt im Kühlschrank über Nacht auftauen lassen. Entstehendes Auftauwasser abgießen.
2.
Den Rahmkohlrabi mit der Gemüsebrühe in einem mittelgroßen Topf aufkochen. Dann Sahne, Milch und Wasabi hinzugeben und alles erneut aufkochen. Zuletzt die Gartenkresse hinzugeben und alles sehr fein pürieren.
3.
In ein mikrowellengeeignetes Gefäß die Erbsen mit der Butter, 2 EL Wasser, einer Prise Salz und Pfe  er geben.
4.
Die Schale der Zitrone abreiben und diese anschließend auspressen. Nun die Schale mit dem groben Pfe  er und etwas Salz mischen, den Fisch abtupfen und mit den Gewürzen einreiben. Die Erbsen für 4 Minuten bei 600 Watt in der Mikrowelle garen, anschließend Wasser abgießen.
5.
Den Lachs in etwas Fett für ca. 12 Minuten braten, dabei mehrmals wenden.
6.
Die Erbsen mit einer Gabel zerdrücken. Das Kohlrabipüree mit einem Pürierstab aufschäumen.
7.
Zum Servieren die zerdrückten Erbsen mittig auf die Teller verteilen. Jeweils ein Stück Lachs darauf platzieren und wiederum darauf den Kohlrabischaum. Mit Shiso-Kresse dekorieren.