Eigenschaften:

ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Zubereitung

1
 Den Lachs über Nacht im Kühlschrank, mit der Möglichkeit zum Abtropfen auftauen.
2
 Die Brötchen leicht antauen und in dünne Scheiben schneiden. Auf einem Bachblech mit Backpapier verteilen, mit Olivenöl beträufeln und mit Salz bestreuen.
3
 Gesalzenes Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Erbsen und Bohnen darin blanchieren, anschl. Abschrecken, abtropfen und warm aufbewahren.
4
 Aus dem Blanchierwasser 1 l kräftige Brühe kochen. Den Lachs in mundgerechte Würfel schneiden, mit einem Sieb in die heiße Brühe hängen und ca. 15 min unter gelegentlichem rütteln garziehen, nicht kochen!! Dann vorsichtig abtropfen und auf einem Teller warm zur Seite stellen.
5
 In einem anderen Topf die Butter zerlassen und die Zweibelwürfel darin leicht bräunlich anschwitzen. Den Spinat und die Brühe hinzugeben und aufkochen.
6
 Dann die Sahne und den Bärlauch hinzugeben und kurz aufkochen. Danach fein pürieren und mit Hilfe von Speisestärke sämig binden.
7
 Die Schale und den Saft der Zitrone mit Schmand vermengen.
8
 Zum Servieren das Gemüse und den Lachs in heiße Teller verteilen, die heiße Suppe darauf geben und mit Zitronen-Schmand und Croutons dekorieren.

Ähnliche Rezepte

Bärlauchsuppe mit grünem Gemüse, Lachs und Croutons

mittel 75 min

Zutaten

2 Stück bofrost* Lachsfilet, naturbelassen
2 Stück
Stiftung Warentest
ASC
2 Stück bofrost* Original französische Landbrötchen
2 Stück
bofrost*Original französische Landbrötchen
2 EL bofrost* Michel Maury Olivenöl nativ extra
2 EL
1 Prise
Salz, Pfeffer, Muskat
200 g bofrost* bo*Erbsen, extra zart
200 g
200 g bofrost* Prinzessbohnen
200 g
1 l
Gemüsebrühe
50 g
Butter
3 EL bofrost* Zwiebelwürfel
3 EL
bofrost*Zwiebelwürfel
20 Herz(en) bofrost* Rahmspinat 1200 g
20 Herz(en)
Vegetarisch
150 ml
Sahne
50 g
Bärlauch
1 Stück
Zitrone, ungehandelt
2 EL
Schmand
Speisestärke

Zubereitung

1.
Den Lachs über Nacht im Kühlschrank, mit der Möglichkeit zum Abtropfen auftauen.
2.
Die Brötchen leicht antauen und in dünne Scheiben schneiden. Auf einem Bachblech mit Backpapier verteilen, mit Olivenöl beträufeln und mit Salz bestreuen.
3.
Gesalzenes Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Erbsen und Bohnen darin blanchieren, anschl. Abschrecken, abtropfen und warm aufbewahren.
4.
Aus dem Blanchierwasser 1 l kräftige Brühe kochen. Den Lachs in mundgerechte Würfel schneiden, mit einem Sieb in die heiße Brühe hängen und ca. 15 min unter gelegentlichem rütteln garziehen, nicht kochen!! Dann vorsichtig abtropfen und auf einem Teller warm zur Seite stellen.
5.
In einem anderen Topf die Butter zerlassen und die Zweibelwürfel darin leicht bräunlich anschwitzen. Den Spinat und die Brühe hinzugeben und aufkochen.
6.
Dann die Sahne und den Bärlauch hinzugeben und kurz aufkochen. Danach fein pürieren und mit Hilfe von Speisestärke sämig binden.
7.
Die Schale und den Saft der Zitrone mit Schmand vermengen.
8.
Zum Servieren das Gemüse und den Lachs in heiße Teller verteilen, die heiße Suppe darauf geben und mit Zitronen-Schmand und Croutons dekorieren.

Ihre bofrost*Vorteile

Bezahlung erst bei Lieferung Bar oder per Lastschrift: Sie haben die Wahl bei der Bezahlung. Entscheiden Sie beim Besuchstermin.
Individuelle Beratung Bei Fragen stehen Ihnen Ihr Verkaufsfahrer sowie die Service- und Ernährungsberatung zur Verfügung.
Geschmacksgarantie Sollte ein Produkt nicht Ihrer Erwartung entsprechen, nehmen wir es zurück und erstatten den Kaufpreis.
Reinheitsgarantie Alle bofrost*Produkte sind ohne Geschmacksverstärker, bestrahlte Zutaten, künstliche Farbstoffe und Aromen.