Garnelen-Spargel-Ragout

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
35 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Fisch & Meeresfrüchte, Klassiker neu entdeckt
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte

pro Person


Kalorien:
680 kcal
Fett:
43 g
Kohlenhydrate:
30 g
Eiweiß:
37 g

Zubereitung

 Die Garnelen über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen, entstehendes Auftauwasser abgießen. Den Spargel 2 Stunden bei Raumtemperatur auftauen lassen. Den Ofen auf 160° C Umluft (180° C Ober-/Unterhitze) vorheizen.
 Den grünen Spargel in kochendem gesalzenen Wasser ca. 7 Minuten bissfest garen und dann in eiskaltem Wasser abschrecken.
 Die Pilze der Länge nach achteln und den Spargel schräg in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Garnelen kurz scharf anbraten. Die Garnelen aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen. Mit den Pilzen genauso verfahren.
 Nun die Karto  elgratins in einer Aufl au  orm auf einem Backblech in den Ofen einschieben und für 20–25 Minuten backen.
 In der Pfanne die Butter zerlassen und die Zwiebelwürfel glasig anschwitzen. Dann das Mehl darüberstreuen und ca. 1 Minute mit anbraten. Alles mit dem Wein, der Brühe und der Sahne ablöschen und unter ständigem Rühren aufkochen lassen, bis eine Bindung entsteht. Dann den weißen Spargel und die Pilze hinzufügen, alles für weitere 10 Minuten köcheln lassen und danach mit Salz und Pfe  er würzen. Zuletzt die Garnelen, den grünen Spargel und Kräuter hinzufügen und servieren.
 Zum Servieren ein Gratin in der Mitte eines tiefen Tellers platzieren und mit reichlich Ragout umgeben. Der Philippe Cesar kann wunderbar zum Essen getrunken werden.

Zutatenliste


Personenanzahl:
480 g bofrost* Königsgarnelen
480 g
12 Stange(n) bofrost* Stangenspargel
12 Stange(n)
12 Stange(n) bofrost* Grüner Spargel
12 Stange(n)
bofrost*Grüner Spargel
8
Kräuterseitlinge
2 EL
Rapsöl
4 Stück bofrost* Kartoffel-Sahne-Gratin
4 Stück
50 g
Butter
3 EL bofrost* Zwiebelwürfel
3 EL
2 EL
Mehl
5 cl bofrost* Philippe Cesar Sauvignon Blanc Côtes de Gascogne 2018
5 cl
300 ml
Geflügelbrühe
200 ml
Sahne
1 Prise
Salz, Pfeffer
2 EL bofrost* Kräutergarten klassisch
2 EL
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Die Garnelen über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen, entstehendes Auftauwasser abgießen. Den Spargel 2 Stunden bei Raumtemperatur auftauen lassen. Den Ofen auf 160° C Umluft (180° C Ober-/Unterhitze) vorheizen.
2.
Den grünen Spargel in kochendem gesalzenen Wasser ca. 7 Minuten bissfest garen und dann in eiskaltem Wasser abschrecken.
3.
Die Pilze der Länge nach achteln und den Spargel schräg in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Garnelen kurz scharf anbraten. Die Garnelen aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen. Mit den Pilzen genauso verfahren.
4.
Nun die Karto  elgratins in einer Aufl au  orm auf einem Backblech in den Ofen einschieben und für 20–25 Minuten backen.
5.
In der Pfanne die Butter zerlassen und die Zwiebelwürfel glasig anschwitzen. Dann das Mehl darüberstreuen und ca. 1 Minute mit anbraten. Alles mit dem Wein, der Brühe und der Sahne ablöschen und unter ständigem Rühren aufkochen lassen, bis eine Bindung entsteht. Dann den weißen Spargel und die Pilze hinzufügen, alles für weitere 10 Minuten köcheln lassen und danach mit Salz und Pfe  er würzen. Zuletzt die Garnelen, den grünen Spargel und Kräuter hinzufügen und servieren.
6.
Zum Servieren ein Gratin in der Mitte eines tiefen Tellers platzieren und mit reichlich Ragout umgeben. Der Philippe Cesar kann wunderbar zum Essen getrunken werden.